PS-Spritze für das Dokumenten-Management.

Case Study. Scania Schweiz AG

ELO Digital Office mit Automaster und tosca

Pannenfreie Administration

Die Powermarke Scania gilt zu Recht als «King of the Road»: Als führender Hersteller von Lastwagen, Linienbussen und Reisecars bringt das Unternehmen in rund 100 Ländern kräftig Tonnen und PS auf die Strassen. Als Teil der weltweiten Scania-Gruppe ist die Scania Schweiz AG mit einem Händlernetzwerk an 14 Standorten und einem Dutzend Servicestellen in der ganzen Schweiz präsent.

Damit auf der Strasse alles rund läuft, darf es auch in der Administration nicht zu
Pannen kommen. Darum setzt Scania Schweiz AG seit vielen Jahren auf die Branchensoftware Automaster und die Finanzlösung tosca, über die das komplette Handels-, Import- und Ressourcenmanagement abgewickelt wird. Die beiden Applikationen sind nicht nur das Herzstück der Hauptsitz-Administration in Kloten, sondern unterstützen auch die administrativen Bereiche der eigenen Händlerstandorte und Servicestellen.

Herausforderung

Die branchenbedingte Papierlast soll so weit wie möglich reduziert werden. Dokumente sollen zukünftig digital archiviert werden und in direkter Verbindung mit Automaster und tosca für Übersichten, Suchvorgänge und Wiedervorlagen schnell und einfach zur Verfügung stehen.

Lösung

ELO dockt über standardisierte Schnittstellen direkt an Automaster und tosca an.
Kunden- und Lieferantendaten, Fahrzeugdokumente sowie Kreditoren und Debitoren
werden zwischen den beiden Softwarelösungen automatisch verknüpft und abgeglichen.

Highlights

Ablage von Fahrzeugdossiers

Im elektronischen Aktenschrank «Fahrzeugdossier» werden alle relevanten Fahrzeug- und Auftragspapiere gebündelt und alphabetisch nach Kundenname abgelegt. Auch Werkstattaufträge können automatisch in ELO abgelegt werden.

Dossier-Synchronisation mit Automaster

Die Fahrzeugstammdaten in Automaster und das Fahrzeugdossier in ELO werden automatisch synchronisiert. Fahrzeugdossiers und -dokumente, aber auch Kreditoren, Debitoren und Verträge können so direkt über ELO aufgerufen werden.

ERP-Synchronisation mit tosca

Kunden- und Lieferantendaten werden laufend mit tosca abgeglichen und in einer Baumstruktur abgebildet. Sämtliche Kreditoren, Debitoren und Fahrzeugdossiers sind direkt unterhalb des entsprechenden Kunden- bzw. Lieferantendossiers ersichtlich. Kreditoren- und Buchungsbelege werden vollautomatisch abgelegt. Die ELO abgelegten Dokumente können direkt aus den Beleg-Abfragen in tosca aufgerufen werden.

Dokumentenvorlage

Über in ELO hinterlegten Vorlagen können unterschiedlichste Dokumente einfach ausgefüllt werden. Adress- und Fahrzeuginformationen werden automatisch aus Automaster bzw. tosca eingefügt werden.

Neidisch auf die Scania Schweiz AG?
Dazu haben Sie keinen Grund.

Selbstverständlich unterstützen wir auch Sie gerne, wenn Sie mit digitalem Dokumentenmanagement Vollgas geben möchten.

Über Optive

Wir tun, was wir können. Und wir können, was wir tun. Nicht zuletzt dank unserer Kunden. Seit unserer Gründung im Jahr 2000 haben wir vieles über die Bedürfnisse und Ansprüche im geschäftlichen Alltag gelernt. Heute können wir darum als Gesamtdienstleister alle Schritte des Dokumentenmanagements (DMS), der Archivierung und der Workflowoptimierung abdecken. Von der Beratung über die Installation und die Schulung bis hin zum Support.

Möchten Sie mehr über uns und unser Angebot wissen? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne.

 

«Dank ELOprofessional haben wir in der Administration dieselbe Power wie auf der Strasse.»

Oliver Surber, Leiter IT, Scania Schweiz AG

Document icon

ELo dockt über standardisierte Schnittstellen direkt an Automaster und tosca an. Kunden- und Lieferantendaten, Fahrzeugdokumente sowie Kreditoren und Debitoren werden zwischen den Softwarelösungen automatisch verknüpft und abgeglichen.

© 2011 by Optive AG - created by screensolutions.ch